zenforum.de : Portal zum Thema Zen
::Home ::Themen ::Downloads ::FAQ ::Web Links
Hauptmenü
· Zen-Adressen
· Buchempfehlungen
· Themen
· Monatsarchiv
· Weitere Texte
· Top 10


zenFORUM -- Literaturtipps

[ Hauptseite | Meistgelesensten Bücher ]
Zen, Nationalismus und Krieg. Eine unheimliche Allianz   Meistgelesensten Bücher

Kategorie : Bücher über Zen


Autor : Brian Daizen A. Victoria

ISBN-Nummer : 3896201328
Beschreibung : Brian Victorias Geschichtskritik zeigt, dass nicht nur der Shintoismus sondern auch der japanische Buddhismus in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts durch eine militaristische und auf einem krassen Feindbilddenken aufbauende Weltanschauung gekennzeichnet war. Mit ganz wenigen Ausnahmen des buddhistischen Widerstandes (die Victoria hervorhebt) haben sich die japanischen Buddhisten zum faschistoiden System ihres Staates bekannt. Sogar eine im Westen so unangefochtene Autorität wie D. T. Suzuki rechnet dazu. Kaum eine buddhistische Persönlichkeit (der Soto-Schule, der Rinzai-Schule, der Shin-Schule, der Nichiren-Schule), welche nicht ihre religiösen Vorstellungen dem herrschenden System mit Begeisterung angeglichen hätte. "Krieger Zen" - "Die Einheit von Zen und Schwert" - "Buddhismus des kaiserlichen Weges" - "Reichs Zen" - "Soldaten Zen" - "Samurai-Zen" - waren die Schlagworte der damaligen Zeit. Nach dem Kriege wird die martialische Haltung der buddhistischen Schulen nur zögernd aufgearbeitet. Sie überlebt aber teilweise und geht in die in die Ideologie des japanischen "Unternehmens Zen" ein. Victoria behandelt das Thema ausschließlich historisch und nicht ideologiekritisch. So stellt er sich nicht die Frage, ob im Zen selber Affinitäten zu faschistischen Wertvorstellungen auftreten, die insbesondere ein betont männliches Kriegerethos stützen. Die Faschismus-Buddhismus-Debatte ist wiederum ein höchst aktuelles Thema, da sich der internationale Neofaschismus erneut auf buddhistische Wertvorstellungen beruft. Victorias Buch muß deswegen als ein wichtiger Beitrag hierzu angesehen werden, was den Zen anbelangt.
Eingetragen am : 08. July 2002 von Admin
x angeschaut/gelesen: 3901  Bewertung (details):     Kommentare (1)  

Literaturtipps

Die Leichtigkeit des Zen. Zen im Alltag


Impressum |  Allgemeine Nutzungsbedingungen |  Erklärung zum Datenschutz |  Haftungsausschluss